Kakao in der Schwangerschaft

Ist Ritual Cacao für Schwangere geeignet?

Dies ist eine oft gestellte und heiß diskutierte Frage, welche ich nicht mit Ja und auch nicht mit Nein beantworten kann. Oftmals wird empfohlen, dass Ritual Cacao nicht während der ersten 12 SSW getrunken werden soll. Dies ist eine sehr sensible Phase und gerade wenn Frau vorsichtig sein möchte, verzichtet sie hier wohl auf einige Dinge.

Ich habe auch in den ersten Wochen meiner Schwangerschaft Ritual Cacao getrunken. An manchen Tagen war mir sogar so lange schlecht, bis ich mich mit meinem Kakao zum Meditieren hingesetzt habe. Danach ging es mir richtig gut. Von heute auf morgen hatte ich dann keine Lust mehr auf Kakao und habe auch keinen mehr getrunken. In der 18. SSW habe ich dann wieder einmal die Woche ca. 15-20 g Kakao zu mir genommen. Wenn wir in unseren Körper spüren und mit diesem verbunden sind, sagt er uns meist genau bescheid, was er braucht - oder eben nicht möchte.

Kakao in der Schwangerschaft

Herausforderungen und Ängste in der Schwangerschaft

Ich selbst trinke seit 7 Jahren Ritual Cacao und er hilft mir sehr, um mich zu spüren. Gerade in der Schwangerschaft, wenn ich Kontakt zu meinem Inneren und dem Baby aufnehmen möchte, ist Ritual Cacao ein wundervolles Tool. Zudem weiß man, dass 100% Kakao sich positiv auf die Stimmung auswirken kann, was gerade in der intensiven Zeit der Schwangerschaft mit allen neuen Herausforderungen und Ängsten sehr hilfreich sein kann. Es liegt ein bisschen an jedem selbst den Nutzen und das "Risiko" abzuwägen.

Was im Kakao könnte Auswirkung auf die Schwangerschaft bzw. das ungeborene Kind haben?

Ritual Cacao enthält wie Kaffee auch Koffein. Dieser wird teilweise durch das enthaltene Theobromin ausgeglichen. Siehe dazu auch den Blog-Beitrag Kakao vs. Kaffee - Was kickt besser?

Wenn du in deiner Schwangerschaft auf alle belebenden Mittel verzichten möchtest, gehört Ritual Cacao da auch dazu.

Theobroma Kakao

Das enthaltene Theobromin im Kakao kann in der Schwangerschaft sogar gut sein. Die Yale Universität veröffentlichte eine Studie über die Wirkung von Theobromin bei Schwangeren. Das Ergebnis war, dass dieser Stoff das Risiko einer Präeklampsie (Bluthochdruck, Schwellungen, Eiweiß im Urin) deutlich verringert.

Eine andere Studie der Wissenschaftler Saftglas et al. aus dem Jahr 2010 bestätigt dieses Ergebnis. In beiden Studien wurden ausschließlich positive Wirkungen von Kakao für Mutter und Kind festgestellt.

Kakao oder Schokolade?

Vielen Frauen essen in der Schwangerschaft Schokolade. Hier ist natürlich auch Kakao enthalten. Zudem aber noch jede Menge Industriezucker, Milchpulver, Stabilisatoren und andere unnatürliche Bestandteile. 100% Kakao hingehen ist ein Naturprodukt mit vielen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, die den zusätzlichen Nährstoffbedarf in der Schwangerschaft mit abdecken können.

Gerade der schwangerschaftsbedingte Eisen- und Magnesiummangel kann von dem Superfood Kakao ausgeglichen werden. Kakao enthält Eisen und Magnesium in großen Mengen. Nicht zu vergessen die über 300 weiteren Wirk- und Inhaltsstoffe ;-)

Zusammengefasst:

❉ Bitte beachte, dass Ritual Cacao Koffein enthält.
❉ Wir empfehlen in der Schwangerschaft eine geringere Dosis von 15-20 g Kakao auf 200/250 ml Flüssigkeit.
❉ In den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ist Kakao nicht empfohlen. Hast du bereits Erfahrung und/oder bist gut mit dir verbunden, spüre selbst, welche Auswirkungen Kakao während dieser Zeit auf dich hat.
❉ Am Ende der Schwangerschaft kann Kakao wehenfördernd wirken. Wenn dein Baby überfällig ist, kann das sogar eine positive Sache sein ;-)

Kakao und Stillen

Auch hier ist wieder zu beachten, dass Ritual Cacao eine Koffeinquelle ist. Bei normalem Gebrauch des Getränks werden das Nervensystem und das Herz-Kreislauf-System nicht überfordert. Wir empfehlen den Kakaogenuss nach einer Stilleinheit.  Auch hier gilt wieder Selbstverantwortung. Wie verhält sich das Kind beim Stillen, nachdem Kakao von der Mama getrunken wurde? Tut mir der Kakaomoment so gut, dass ich dadurch an Entspannung gewinne, was sich womöglich wieder positiv auf mein Baby auswirkt?!

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht von einer unserer Kundinnen:

"Nach den drei Monaten Mama-Sein habe ich erstmal mit einer leichten Dosierung gestartet, um zu schauen wie mein Sohn reagiert. Ich trinke Ritual Cacao generell erst nach dem Stillen. Er hat es aber gut vertragen, vielmehr merke ich die positiven Effekte auch ihm an. Er ist sehr entspannt und wir sind sehr eng verbunden. Mir selber schenkt Cacao auch mit zwei Kindern immer wieder Ruhe und Kraft im Alltag und schenkt mir viel Leichtigkeit und gleichzeitig eine tiefe Verbundenheit. Mittlerweile trinke ich Cacao wieder täglich und auch jetzt merke ich keine Anzeichen, dass es meinem Sohn nicht gut geht. Bei meinem großen Sohn vor dreieinhalb Jahren war es genauso.

Denke aber auch, dass das ganze Thema super individuell ist und es bei uns auch so lief, weil ich Ritual Cacao schon kannte, meinen Körper sehr gut kenne und weiß was mir guttut und was nicht und meine beiden Kinder auch sehr unempfindlich sind bzw. waren was Krankheiten, Bauchschmerzen etc. im Säuglings- bzw. Kleinkindalter angeht." 🙏

Ich hoffe, dass dieser Beitrag hilfreich für dich ist. Es ist oftmals nicht schwarz oder weiß. Gerade bei diesem Thema möchten wir dich einladen, vorhandene Informationen zu lesen und zudem durch Eigenreflektion die bestmöglichste Entscheidung für dich zu treffen.

Herzensgrüße, Leni