Ein Julfest Cacao Ritual zur Wintersonnenwende

Der kürzeste Tag des Jahres

Am 21. Dezember ist die längste Nacht des gesamten Jahres. Diese Dunkelheit leitet eine neue Zeit ein, von der nun an die Tage wieder länger werden.

 Symbolisch gesehen, ist es der perfekte Zeitpunkt sich wieder dem Licht und der Hoffnung zu widmen. Dieser Zeitpunkt darf uns daran erinnern, dass auch die dunkelste Nacht bzw. Zeit einmal endet. 

Woher kommt das Julfest?

Laut einer Studie der Penn University in den USA ➚ wird davon ausgegangen, dass die Wintersonnenwende bereits seit 10.000 Jahren eine kulturelle Bedeutung für uns Menschen hat. Die genaue Herkunft des Festes zur Wintersonnenwende ist jedoch umstritten. Wahrscheinlich stammt es aus der germanischen und keltischen Kultur und ist dort unter dem Namen Julfest, Jule oder Yule bekannt geworden. Dieses Fest wurde zu Ehren des Hauptgottes Odin abgehalten.

Es war das wichtigste Fest des Jahres, da es als Geburtsfest der Sonne galt. Diese wurde und wird oft als brennendes Rad symbolisiert. Denn auch heute wird dieses Fest, vor allem in Nordeuropa, unter diesem Namen zwischen dem 21. Dezember und Anfang Februar gefeiert. 

Auch unser jetziges Weihnachtsfest soll aus dieser Tradition entsprungen sein. 

In der Mythologie wird davon gesprochen, dass genau zu dieser Zeit der tiefsten Dunkelheit, die Erdgöttin das Licht und somit neues Leben auf die Erde bringt. Der Kreislauf des Lebens startet erneut. 

Genau diese Verbundenheit zur Natur und den Kreislauf des Lebens möchten wir anerkennen und mit einem kraftvollen Cacao Ritual zelebrieren. Ritual Cacao wurde und wird sehr gerne in Übergangszeiten eingesetzt. 

Anleitung für ein kraftvolles Cacao Ritual

❉ Plane dir ein bis zwei Stunden für dich und deine Reise ein

❉ Baue dir eine kleine Schwelle, z. B. aus Stöcken, Zweigen, einem Seil oder was du eben da hast

❉ Mache es dir mit Decken, Kissen, Kerzen und deinen Kraftgegenständen gemütlich

+ Lege dir auch etwas zum Schreiben zurecht

❉ Bereite dir eine Tasse Kakao zu (ein Rezept findest du hier). Mache dir zudem Musik an, die dich bereits in eine meditative Stimmung versetzt und zünde dir eine Kerze an. 

❉ Räuchere dich und deine Räume. Besonders gut geeignet für diese Zeit zum Räuchern sind: weißer Copal, Beifuß, Wacholder, Myrrhe und Weihrauch. 

❉ Stelle dich mit deinem Kakao an deine gebaute Schwelle. Tritt ganz bewusst in deinen Ritual Raum und damit in die neue Zeitqualität ein. Lass alles Alte hinter dir und spüre wie sich bereits mit dem Übertreten etwas in dir verändert.

❉ Setze dich in einen aufrechten und für dich gemütlichen Meditationssitz. Lade den Cacao Spirit ein, mit dir hier zu sein und sprich deine Intention für das Ritual in deinen Kakao.

❉ Beginne deinen Kakao zu trinken und stelle dir vor, wie du dich mit jedem Schluck deinem höheres Selbst und deinem Licht öffnest.

❉ Sei aufmerksam und lausche den Botschaften, die zu dir kommen

❉ Nimm dir nach der Meditation etwas zu schreiben.

Beantworte folgende Fragen:

→ Wie möchte ich mein Licht teilen? 
→ Wie sieht die Welt aus, in der ich zukünftig leben möchte?
→ Was ist meine Aufgabe, um diese lichtvolle Welt mit zu erschaffen?

❉ Verbinde dich noch einmal mit dem Bild deiner lichtvollen Welt und lass dich von diesem Licht innerlich fluten.

❉ Bedanke dich am Ende dieses Rituals beim Cacao Spirit und deinen geistigen Helfern und für das Entstehen dieser Welt.

❉ Stehe auf und gehe wieder ganz bewusst über die Schwelle. Danach kannst du diese abbauen, um den Raum damit ganz zu schließen.

 

Wir wünschen dir Viel Freude mit diesem Ritual und hoffen, das es dir dient und dich mit Licht und Hoffnung füllt. 

 

Cacaoletter Anmeldung

Folge unserer Reise durch das Cacaoversum! Ungefähr einmal pro Monat erhälst du wundervolle News von uns.