Kakao für Körper, Geist und Seele

Kakao für Körper, Geist und Seele

Was steckt alles in einer Tasse Ritual Cacao? 

Wir lieben alle Kakao und seine Wirkung auf uns. Aber was steckt eigentlich auf physischer Ebene in dieser wunderbaren Pflanze? Gibt es Stoffe, die man nachweisen kann und die unserem naturwissenschaftlich geprägten Geist Antworten geben, warum Kakao so wirkt, wie er wirkt?

Die Kakao-Bohne gilt mit seinen über 300 Wirkstoffen als eine der inhaltsstoffreichsten Früchte der Welt! Kakao ist damit ein wahres Wunder der Natur. Gerade weil Kakao auf so vielen verschiedenen Ebenen wirkt,  lieben wir die Arbeit mit Ritual Cacao.

Schon der berühmte Naturforscher Alexander von Humboldt schrieb: "Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einen so kleinen Raum zusammengedrängt, wie gerade bei der Kakaobohne."

Es ist für mich als ehemaliger starker Kopfmensch und BWLerin äußerst befriedigend, dass die Wirkung von Kakao wissenschaftlich erklärt werden kann. Gleichzeitig freue ich mich aber auch über die Tatsache, dass manche Effekte von Kakao wohl niemals logisch erklärt werden können ;-)

Fangen wir jedoch erstmal mit den erforschten Inhalts- und Wirkstoffen im Kakao und deren Auswirkungen auf den menschlichen Körper an. Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass wir natürlich nicht auf alle 300 Stoffe eingehen, sondern auf jene, die in relevanter Menge im Kakao vorhanden sind und die für uns am spannendsten sind.

 

Kakaofrucht und Kakaobohnen

Wie wirkt Kakao auf den physischen Körper?

Beginnen möchten wir bei den Antioxidantien. Sie verlangsamen oder verhindern die Oxidation anderer Substanzen. Erhöhter oxidativer Abbau im Körper bedeutet physischen Stress, der Krebs und Entzündungen hervorrufen und die Zellalterung beschleunigen können. Die im Kakao enthaltenen Antioxidantien können dem vorbeugen. Das heißt, Kakao kann dir helfen, dich zu entspannen, Entzündungen vorzubeugen und kann sich positiv auf den Alterungsprozess auswirken. Kakao enthält mehr Antioxidantien als viele Früchte, z.B. Preiselbeeren, Weintrauben, Granatäpfel etc.

Mehr Magnesium als Kakao enthält kaum ein anderes pflanzliches Lebensmittel. Bis zu 500 mg je 100 g sind im Kakao enthalten. Nüsse liegen mit rund 200 mg weit dahinter. Magnesium fördert die Herzgesundheit, wirkt muskelentspannend und krampflösend, unterstützt den Knochenaufbau und die Regulation des Stoffwechsels.

Auch das für die Blutbildung wichtige Eisen ist mit 7,3 mg je 100 g in beachtlicher Menge im Kakao enthalten.

Der hohe Kalziumgehalt (160 mg auf 100 g) im Kakao unterstützt die Weiterleitung von Muskel- und Nervensignalen und kann die Knochenbildung und -erhaltung verbessern. Das Mineral ist außerdem wichtig für Zähne und Blutgerinnung.

Das Fett im Kakao, die so genannte Kakaobutter, gilt als besonders wertvoll. Sie liefert viele einfach ungesättigte Fettsäuren, die eine gesunde Herzfunktion unterstützen können und den Spiegel gewünschter Cholesterinarten erhöhen.

Es gibt erste Studien an Universitäten in Maastricht, Düsseldorf und Köln, die zeigen: Kakao scheint sogar ein besserer Energie-Drink als viele der käuflichen Sportdrinks zu sein. Laut den Forschungsergebnissen ist Kakao nach intensiven Sporteinheiten zum Wiederauffüllen der Speicher und zur Regeneration besser geeignet als die meisten käuflichen Drinks und natürlich auch besser als Wasser. Magnesium und Kalzium im Kakao können dem Körper helfen, schneller zu regenerieren. Kakao ist reich an Eiweiß zum Muskelaufbau und Flavonole. Diese halten nicht nur die Gefäße geschmeidig, sondern können auch die Leistungsstärke von Sportlern verbessern und die Herzgesundheit fördern.

Ritual Cacao

Welche Wirkung hat Kakao auf unsere Psyche?

Auch  die  Wirkung von Kakao auf unsere Psyche ist nicht zu unterschätzen. Er wird von vielen Menschen für seine wachmachende, stimmungsaufhellende bis Glücksgefühl-produzierende Wirkung geschätzt.

Da wäre als erstes das Theobromin, welches ähnlich wie Koffein auf unser Nervensystem wirkt und eine wachmachende Wirkung hat. Es erweitert die Blutgefäße und kann somit zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung dienen. Hierbei wird unter anderem auch mehr mit Sauerstoff angereichertes Blut in das Herz gepumpt, es kommt also zur oftmals beschriebenen Herzöffnung auch auf physischen Ebenen. Du fühlst dich angenehm wach, aber ohne den Energieabfall, den du vielleicht vom Kaffee-Konsum kennst. Dadurch belebt Kakao und kann auf eine angenehme und vor allem gesunde Weise wirken. 100% Kakaomasse enthalten ungefähr 18-35 mg/g Theobromin. Es bleibt zu erwähnen, dass Kakao jedoch auch Koffein enthält. In einer Tasse Kakao sind aber gerade mal 25 mg Koffein enthalten. In einer Tasse Kaffee sind es zwischen 50-175 mg Koffein. (Im Blog-Artikel "Kakao vs. Kaffee - Was kickt besser?" findest du noch weitere Infos dazu.)

Die mehrfach ungesättigte Fettsäure Anandamid wirkt auf die Teile des Gehirns, die für das Glücks- und Lustempfinden verantwortlich sind.  Es bindet an die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems. Das ist einer der Gründe, warum Kakao seit Jahrhunderten auch als Aphrodisiakum bekannt ist.

Aminosäuren spielen als Neurotransmitter eine besondere Rolle. Endorphin, Dopamin, Serotonin und dessen Vorstufe Tryptophan steigern das Wohlbefinden und sorgen für Glücksgefühle. Serotonin ist im Kakao selbst nicht enthalten, aber es entsteht im Körper durch den Tryptophan-Abbau. So kann der Serotonin-Spiegel erhöht, Endorphine freigesetzt und das Belohnungssystem deines Gehirns aktiviert werden.

Die im Kakao enthaltenen Flavonoide können die Gesundheit und die Aktivität des Gehirns fördern. Außerdem sprechen sie das Lernzentrum des Gehirns an. Epicatechin, das Hauptflavonoid im Kakao, kann nachweislich die Wahrnehmung und Konzentration schärfen und zugleich die kognitiven Fähigkeiten bewahren.

Wie oben beschrieben, gibt es viele nachweisbare Wirk- und Inhaltsstoffe im Kakao.

Wie ist es aber mit den nicht messbaren Effekten von Kakao? Hier spricht man auch von der magischen oder spirituellen Seite von Kakao.

 Die magische und spirituelle Seite des Kakaos

Die magische Seite des Kakaos

Viele Menschen beschreiben unabhängig voneinander ähnliche Erfahrungen nach dem Genuss von Kakao. Zum Beispiel, dass sie sich so fühlen, als ob sie gehalten werden und nicht alleine sind. Dadurch hat sich wohl auch der Begriff “Mama Kakao” geprägt. Außerdem wird immer wieder gesagt, dass Kakao Gefühle nach oben holen kann. Diese reichen von Freude über Wut bis zu Trauer. Manche Menschen sehen Bilder aus ihrer Kindheit, andere wiederum haben mit Hilfe von Kakao einen besseren Zugang zu ihrem Inneren und zu ihrer Intuition. Die Art von Kakao Erfahrung ist so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Kakao gibt dir immer, was du brauchst.

Warum Menschen solch unterschiedliche und vielseitige Erfahrungen mit Kakao haben, ist wissenschaftlich nicht zu erklären.

Es gibt klare nachweisbare Inhalts- und Wirkstoffe und gleichzeitig bringt diese jahrtausendealte Pflanze so viel Magie mit sich, welche sich mit dem Verstand nicht erklären lässt. Oftmals spricht man in diesem Zusammenhang auch vom sogenannten Kakao-Spirit.

Was genau ist der Kakao-Spirit?

Es handelt sich hierbei um den Geist der Pflanze. Jedem Lebewesen wohnt ein Geist, eine Seele inne. Für viele indigenen Völker wohnt im Kakao eine weibliche Kraft inne. Die Teacherplants (= Lehrerpflanzen), zu denen Kakao gehört, möchten ihr Wissen und ihre Weisheit mit uns teilen. Vor jedem Cacao Ritual laden wir den Cacao Spirit ein, sein Wissen mit uns zu teilen und uns zu führen.

Der Kakao-Spirit spricht mit dir durch dein Herz und deine Gefühle. Er lädt dich ein, in Verbindung zu treten - mit dir selbst, mit anderen und mit der Natur.

Welche spirituelle Wirkung Kakao auf dich und dein Herz hat, kannst du am Besten wohl nur durch Selbsterfahrung erkennen.

Kakao bringt so viele wunderschöne Eigenschaften auf verschiedensten Ebenen mit sich, so dass sich das Ausprobieren in jedem Fall lohnen wird :-)

Herzensgrüße, Leni & Felix