Gewürze für deinen Kakao & deren Wirkung

Bei unseren Kakaozeremonien bereiten wir unseren Kakao mit Hafermilch und den Gewürzen Kokosblütenzucker, Zimt und Chili zu. Um so größer die Gruppe ist, um so besser ist es den Kakao simpel zu halten.
Diese wenigen Zutaten haben bereits eine große Wirkung auf unseren Körper.

Kuhmilch blockiert die Antioxidantien im Kakao. Wer die gesunde Wirkung des Kakaos also voll ausschöpfen möchte, der sollte ihn immer mit Wasser, Hafer- oder Kokosdrink zubereiten.

Kokosblütenzucker: Wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen und enthält viele Mikronährstoffe. Er wirkt sanfter auf unseren Blutzuckerspiegel als z.B. Haushaltszucker. Er hat einen kräftigen caramelligen Geschmack.

Gewürze für deinen Kakao

Zimt: Neben Magnesium, Eisen und Kalzium sind im Zimt auch ätherische Öle enthalten, die die Verdauungsmuskulatur entspannen.
Man unterscheidet die Sorten Ceylon und Cassia Zimt. Ceylon ist im Vergleich zu Cassia aromatischer und weniger scharf. Seine edle Beschaffenheit macht ihn allerdings um ein Vielfaches teurer als Cassia-Zimt.

Chili: Reich an Vitamin A & C, Kalium und Magnesium. Aktiviert die Inhaltsstoffe im Kakao und regt die Durchblutung an, so können die Wirkstoffe des Kakaos schneller aufgenommen werden.