Wissenswertes zu Cacao

Eine Geschiche über Cacao

Cacao, auch bekannt als die Speise der Götter, hat eine jahrtausendealte Geschichte und ist traditioneller Bestandteil vieler Kulturen weltweit. Verehrt als Göttertrunk der Ureinwohner Mittel- und Südamerikas, als Wachmacher von aztekischen Soldaten verwendet, getrunken von europäischen Mönche zum Fasten - bis hin zum Genussmittel und Cacao Bliss der heutigen Zeit.

Im Laufe des 17. Jahrhunderts fand die Kakaofrucht zunächst als Arznei ihren Weg nach Deutschland. Hier wurde sie als rares Gut behandelt indem sie grammweise ausschließlich in Apotheken erworben wurden konnte. Schon damals wusste man über die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile und die Wirkung des Kakao Theobroma (lt. Theo=Gott; Broma=Speise) bescheid.

Mit der Massenproduktion von Schokolade ist der ursprüngliche Wert und das Wissen über diese wundervolle Pflanze zunehmend in Vergessenheit geraten. Was heute unter “Cacao” verstehen wird, hat kaum noch etwas mit den Wurzeln dieses Wundermittels zu tun. Glücklicherweise kehrt der rituelle Cacao mehr und mehr in unsere Kultur zurück und bringt seine Weisheit und Magie zu uns.
 

So nahrhaft ist die Speise der Götter

Cacao ist reich an Mineralien und Antioxidantien; enthält Anandamide sowie Energiehormone und regt die Produktion von Serotonin und Dopamin im Gehirn an. Wissenschaftler haben in den Bohnen der Kakaofrucht bisher etwa 1.200 chemische Stoffe nachweisen können. Besonders erwähnenswert sind Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink, Chrom, Kalium und Vitamin E, weil diese in relevaten Mengen enthalten sind. Cacao fördert die Durchblutung.

Das enthaltene Theobromin erweitert die Blutgefäße und verbessert somit die Sauerstoffversorgung. Kakao enthält sehr viele natürliche Verbindungen und mehr Antioxidantien als Blaubeeren, Granatäpfel, Preiselbeeren oder Weintrauben. Der hohe Calciumgehalt unterstützt die Weiterleitung von Muskel- und Nervensignalen und stärkt die Knochen. Und warum Cacao dich von Schluck zu Schluck schlauer macht, erfährst du hier.

 

 Cacao öffnet das Herz

Die Wirkung von rituellem Cacao kann sich auf sehr tiefgehende Weise entfalten. Von entspannend bis euphorisierend kann die Frucht ebenso therapeutisch wertvoll sein. Durch die "Arbeit" mit dem Spirit der Pflanze können emotionale Blockaden gelöst und Selbsterkenntnis sowie Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden.
Cacao hilft uns die Verbindung zu uns selbst und anderen zu festigen. Es wird gesagt, dass er herzöffnend wirkt und uns genau das aufzeigt, was gerade in unserer Entwicklung wichtig ist. Cacao verstärkt den Zugang zu Intuition, Inspiration, Kreativität und zum Leben selbst.