Cacao Ritual Training - Ein Erfahrungsbericht von Julia

Julia hat bei unserem Cacao Ritual Training im Oktober mitgemacht und mit dem folgenden Bericht, beschreibt sie ihre Erfahrung mit Cacao und unserem Training. Danke Julia für deine ausführliche und liebevolle Beschreibung. 

Schon seit einiger Zeit hat mich zeremonieller Cacao fasziniert. Das erste Mal bin ich zufällig im Internet darauf gestoßen. Probiert habe ich meinen ersten, echten Ritual Cacao in diesem Jahr auf einem Yoga Festival. Wenn ich ehrlich bin, für mich hatte das mit Kakao, wie ich ihn kannte, wenig zu tun. Er hat sehr herb und ungewohnt würzig geschmeckt, doch hat er mich direkt in seinen Bann gezogen. Da das Angebot auf dem Festival so vielfältig war, habe ich es nicht geschafft, am Cacao Ritual teilzunehmen.

Seit dem ersten Schluck des Cacaos war ich dem Cacao, auch ohne Ritual, verfallen. Mein Wunsch war es von da an, an einer Cacao Zeremonie teilzunehmen – in den aktuellen Zeiten aber gar nicht so einfach, dachte ich zumindest. Ein Online-Ritual kam für mich im ersten Augenblick nicht in Frage. Da ich in einer ländlichen Gegend wohne, war es daher alles andere als einfach etwas in der Umgebung zu finden.

Zurück zu Hause habe ich angefangen im Internet zu recherchieren. Ich habe viel über Cacao gelesen und einige Angebote für Rituale online gefunden. Nichts hat mich so richtig angesprochen bis ich auf Cacaoloves.me aufmerksam geworden bin. Als ich gesehen habe, dass Leni und Felix ein Cacao Ritual Training anbieten, war für mich ganz schnell klar – das ist es. Noch keine Erfahrung mit einem Ritual, aber das war für mich unwichtig. Es hat sich angefühlt als würde mich der Cacao Spirit zu sich rufen, um tiefer in die Arbeit mit dieser Pflanzenmedizin einzutauchen. Gesagt getan.

Cacao Ritual im Yoga Sky von Cacaoloves.me

 

Nach einem tollen Gespräch mit Leni, um von beiden Seiten noch einmal sicher zu gehen, dass es das Richtige ist, an dem Training teilzunehmen, war die Vorfreude auf das Wochenende riesig. Ich habe tatsächlich die Tage gezählt. Schon als mein liebevoll verpacktes Päckchen mit dem Cacao ankam, habe ich mich gefühlt, als wäre Weihnachten und Geburtstag an einem Tag. Ich habe direkt die Tüte geöffnet, um am Cacao zu schnuppern – ein umwerfender Geruch der mir da entgegen kam. Was mich besonders fasziniert hat, waren die großen Cacao Brocken, die ich so zum ersten Mal gesehen habe – wunderschön mit den einzelnen Schichten. Mir ist es schwer gefallen, die Tüte wieder zu schließen und beiseite zu legen. Ich wollte die Vorfreude auf das Training jedoch aufrecht erhalten und habe schweren Herzens widerstanden mir direkt einen Cacao zuzubereiten.

Dann war es endlich soweit. Wir haben das Training am Freitagabend mit einer Kennenlernrunde und einem kleinen, ersten Ritual gestartet. Ich war ziemlich aufgeregt, weil mir mein erstes Cacao Ritual kurz bevorstand. Leni hat uns liebevoll durch das Ritual geführt. Ich habe deutlich die Wirkung des Cacaos mit seiner herzöffnenden Wirkung gespürt. In meinem Körper hat sich nach dem Trinken des Cacao ein wohliges und leicht euphorisierendes Gefühl ausgebreitet. Unbeschreiblich war auch das Zusammenkommen mit der Gruppe. Für mich online vorher unvorstellbar, aber dafür umso intensiver. Seit dem Eröffnungsritual, war für mich eine starke Verbindung mit der Gruppe spürbar. Es war ein Gefühl von nach Hause kommen, Gleichgesinnte treffen, um den Cacao Spirit in mein Leben einzuladen.

Am Samstag haben wir dann ein zweites Ritual erfahren dürfen und über Achtsamkeit gesprochen. Leni und Felix haben uns einen Überblick darüber gegeben, was Achtsamkeit bedeutet und wie wir diese in unsere Rituale integrieren können. Weiter ging es mit dem Modul Wissen. Ein Überblick über die Geschichte, den Anbau, Kennenlernen verschiedener Cacao Sorten sowie einen Einblick in den Herstellungs- und Verarbeitungsprozess. Besonders spannend war für mich der gesundheitliche Aspekt, wo mir bewusst geworden ist, was für ein großes Geschenk Cacao wirklich ist.

Ritual Cacao  von Cacaoloves.me

Den Sonntag haben wir mit dem Austausch zum Thema Raumhalten gestartet und haben praktische Tipps erhalten, wie wir den Raum in der Arbeit mit dem Cacao Spirit herstellen und in unseren eigenen Ritualen halten können. Auch hier habe ich viel dazu gelernt und neue Perspektiven zu dem Thema kennenlernen dürfen. Diesen zweiten Tag des Trainings haben wir unserem persönlichen Weg mit dem Ritual Cacao gewidmet und an unserem Cacao-Mindset gearbeitet. Leni und Felix haben uns aufgezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, in Zukunft mit Ritual Cacao zu arbeiten und ihn in die Welt zu tragen.

 Der spannendste Teil kam natürlich zum Ende des Trainings, wo wir unser angewandtes Wissen in die Praxis umsetzen durften – wir haben als Gruppe gemeinsam ein Ritual abgehalten. Jede Kleingruppe hat einen Teil des Rituals vorbereitet und wir haben uns gegenseitig durch das Ritual geführt. Es war einmalig, auf diese Weise ein gemeinsames Ritual zu kreieren, bei dem jeder Teilnehmer mitgewirkt hat. Das Abschlussritual hatte dadurch eine ganz besonders transformierende Energie.

 Ich bin heute unendlich dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, am ersten Cacao Ritual Training von Cacao loves me teilzunehmen. Das Training war magisch! Seit dem Trainings-Wochenende ist Cacao mein täglicher Begleiter geworden und ich kann ihn mir aus meinem Leben nicht mehr wegdenken.
Eure Julia Schäfer

Hinterlasse ein Kommentar