Kakaobauern übernehmen Verantwortung. Wir auch!

Nachhaltiger Kakao aus Peru

 

Wir haben uns auf den Weg gemacht, um die ursprünglichsten und edelsten Cacaosorten aufzuspüren und diese mit dir zu teilen. Nach 9 Monaten Suche haben wir unseren Criollo Cacao in einer abgelegenen Bergregion im Norden Perus gefunden. Dort leben ungefähr 7000 Kleinbauernfamilien, die sich schon seit 1995 zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen haben, um in der Region soziale Verantwortung zu übernehmen und ökologische Landwirtschaft zu etablieren. Konzerne haben hier keine Chance, denn die Bauerngenossenschaft tritt geschlossen auf - auch politisch - und ist zu einer hörbaren Stimme der Kleinbauern geworden.

Weite Gebiete der Region Piura liegen in den Bergen der Anden. Intensive Landwirtschaft ist dort erst gar nicht möglich. Zum Glück! So verwenden die Bauern traditionelle Anbau- und Erntemethoden, die Pachamama (Mutter Erde) nicht verletzen. Nach der Ernte werden die Kakaobohnen einem natürlichen Fermentationsverfahren unterzogen, schonend solar geröstet und dann zu einer feinen Kakaomasse verarbeitet. Ursprünglich & Pur.

Wir kaufen den Cacao übrigens direkt von den Bauern, um sicherzugehen, dass der volle Kaufpreis auch bei den Bauern ankommt und nicht in unbekannten Hosentaschen verschwindet. Um darüber hinaus die Bauernfamilien nachhaltig zu unterstützen, zahlen wir 33% extra dazu. Damit unterstützen wir vor Ort u.a. auch ein Aufforstungsprojekt, welches mit dem ProKlima Award ausgezeichnet wurde. 

Wir erzählen dir das alles, weil wir finden, dass wir anfangen dürfen in Lösungen zu denken und dem Wort “Wir” mehr Wert und Bedeutung geben wollen. Wir alle sind miteinander verbunden - die Kakaobauern aus Peru, du, ich und ja auch Donald Trump. Und wir finden der Cacao schmeckt noch viel besser wenn alle Beteiligten etwas davon haben.

Gluck Gluck Glück

Hinterlasse ein Kommentar